Mittwoch, 17. Juli 2013

41 / 1983 ADAM - Gay German Magazin


ADAM 41 erscheint Anfang Februar 1983


Udo Jürgens, * 1934, österreichischer Komponist, Pianist und Sänger deutscher Abstammung, verbreitet sich im PLAYBOY über Frischfleisch: "Es gibt natürlich wenig auf der Welt, was ästhetischer ist als ein 17jähriges Mädchen ... Wer könnte sich da, wenn er Chancen hat, entziehen? Ich kann mich dem nicht entziehen."

Zu der FIAT-Anzeige "Wenn er nicht bald ein Mädchen mit nach Hause bringt, müssen wir ihm das Auto wieder abnehmen." fragt ADAM: " ... Hat er sich denn mal mit seiner Mama über seine Vorlieben ausgesprochen? Wissen Vater und Mutter, wie es um ihren Sohnematz bestellt ist? Hatte er schon sein Coming out? Und könnte es nicht sein, dass er überhaupt nur auf 'Kisten' steht? ..."

Alexander Ziegler stellt in einer Gegendarstellung fest, dass er nicht aus der DU & ICH Redaktion herausprozessiert wurde, sondern sein Arbeitsverhältnis mit dem Leine Verlag mittels Kündigungsschreiben vom 4.9.1979 von sich aus aufgelöst hat.

ADAMs Hofberichterstatter Butterfliege geht in London höchstpersönlich den schamhaarsträubenden Nachrichten vom englischen Königshaus nach. NEUE REVUE: Kurz vor Weihnachten herrscht dicke Luft im Buckinghampalast. QUICK: Was Königin Elisabeth mit Prinz Charles erlebte, war schon reichlich... WOCHENEND: Anhäufung von homosexuellen Angestellten bei Hofe.


Der Artikel empfiehlt eingangs: " ... Also bitte alles entkrampfen! Vom Kaumuskel bis hinab zum Schliessmuskel. Denn der Po ist eher eine Peinlichkeit, denn ein Gesprächsthema ... der Allerwerteste kommt auch im PLAYBOY zu Ehren, aber nur wenn er weiblich, aufreizend wackelnd und wohl geformt ist. Der Hintern des Herrn existiert im allgemeinen nicht ... Der Po hat nämlich nicht nur zwei Hälften, sondern auch zwei Seiten. Die eine ist eklig ... die andere Seite jedoch ist mit Lust verbunden ... "


ADAM-und-DON-Autor Roland-Armin Adler besucht einen Beate-Uhse-Illusionsbunker, um sich (für unsere Leser) einen schwulen Porno reinzuziehen:

" ... Mit dem 4. Strafrechtsänderungsgestz von 1973, das die sog. 'einfache Pornografie' freigab, sprossen allerorts Sexkinos wie Pilze aus dem Boden ... Eine Firma, die sich besonders auf dem Pornofilmsektor hervorgetan hat ... ist der 'Beate Uhse Filmverleih' ... Seit geraumer Zeit bemüht man sich auch um die schwule Klientel: >Beate Uhse Filmverleih zeigt den Gay's Spezial-Spitzenfilm für den interessierten Herren! Nonstop, Einlass 9-23 Uhr< ... Mit meinem Freund Rainer als Rückendeckung ... stand ich abends an der Kino-Kasse und verlangte 'Zweimal Kino 4' - 'Macht 22,- Mark.' - 'Bitte???' ... Der Zuschauerraum war etwa fünf mal sechs Meter gross, hatte schwarzen Noppenboden (pflegeleicht!) und ungefähr zwanzig Klappsessel, die auch überwiegend besetzt waren. Alles starrte, wie auf Kommando, zu uns herüber ... "


Lockenkopf Lutz, 24, lebt in Berlin und möchte sich einfach mal in ADAM gedruckt sehen. Manfred aus Wiesbaden, 24, sucht einen Freund bis 40. Peter aus Bonn steht auf Uniformen und "bevorzugt Zuschriften aus Kreisen von Polizei und Bundeswehr". Auch der exotische Knabe auf den Doppelseiten hatte uns seine Fotos geschickt (Text?).


"Ein uralter Traum der Menschheit (und aller Schwulen) ist in Erfüllung gegangen ... ADAM-Reporter Neugierig hat es entdeckt: Das Wunder der ewigen Jugend ... Und so kann ADAM eine Weltsensation enthüllen ... "

Das Jungbrunnen-Wunder deutscher Callboys.

Z.B. Dieter aus Köln. In seiner hom oh! Anzeige vom Januar 1978 ist Dieter 24 Jahre jung. Viereinhalb Jahre später ist Dieter in seiner Gay Man Anzeige vom August 1982 immer noch 24 Jahre jung, - - - aber 4 cm gewachsen!   > (aber nur die Körpergrösse!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen